Seiten

18. November 2012

Fotograf: Karl Lagerfeld - "The Little Black Jacket"

Chanels Klassiker: The Little Black Jacket

„The Little Black Jacket“ - Ein Klassiker von Chanel reist um die Welt
Sie ist eine Ikone der Mode und krönt jedes Outfit, die „Little Black Jacket“. Vor 50 Jahren hat Coco Chanel die schwarze Tweedjacke entworfen und zum Klassiker gemacht. In keiner der sechs Chanel-Kollektionen pro Jahr fehlt sie. Karl Lagerfeld hat das Modell seit 1983 immer wieder neu interpretiert.
Für ein Kunstprojekt setzte der Modezar die "Little Black Jacket" nun auch mit seiner Kamera in Szene. In seinem Pariser Studio fotografierte Karl Lagerfeld 113 Prominente mit dem modischen Klassiker - Frauen UND Männer. Denn inspiriert wurde Coco Chanel für die Kreation der „Little Black Jacket“ einst von der Uniform des Liftboys eines Salzburger Hotels.
Beim Fotoshooting durften Lagerfelds Modelle - darunter Vanessa Paradis, Yoko Ono oder Alexander Wang - ihr Outfit zur Jacke und das Styling selbst bestimmen. Sarah Jessica Parker etwa trägt die schwarze Tweedjacke als Kopfbedeckung.
Die ungewöhnlichen Fotos sind jetzt in einem Bildband erschienen und reisen in einer Wanderausstellung um die Welt. Nach Tokyo, New York, Hongkong und London eröffnet die Ausstellung am 23. November in Berlin. Metropolis hat Karl Lagerfeld in London zum Interview getroffen. (Quelle: ARTE.TV)