Seiten

22. Januar 2012

Fotograf: Christian Coignys

Christian Coignys erotisch-nostalgische Bilderwelten. Ein Porträtfilm von Jean-Stéphane Bron. Die Schwarz-Weiss-Fotografie ist Christian Coignys Leidenschaft, ob er berühmte Persönlichkeiten aus Kultur und Showbusiness auf einem Vitra-Stuhl sitzend porträtiert oder einem seiner persönlichen Projekten nachgeht.


Letztere sind von Kindheitserinnerungen geprägt: die Bretagne, die Strände der Normandie, wo Coigny schon als Kind die Ferien mit seiner Familie verbrachte. Seine Darstellungen von nackten Frauen- und Männerrücken haben etwas zeitlos Nostalgisches, sollen Sehnsüchte wecken, körperliche wie geistige, sagt der welsche Fotograf. Ein Poträtfilm von Jean-Stéphane Bron, Regisseur des viel beachteten Dokumentarfilms «Mais im Bundeshuus».