Seiten

19. Dezember 2011

Die Zukunft der analogen Fotografie


Die Digitalkamera hat unaufhaltsam ihren Siegeszug angetreten und dabei die klassische Analogfotografie weitgehend verdrängt. Das hat auch das Handwerk der Fotografen verändert. Galt es früher, das perfekte Licht oder den idealen Moment zu finden, so verbringen sie heute Stunden mit der digitalen Nachbearbeitung am Computer. Viele kritisieren den Trend zum digitalen Bild. Zu abstrakt, zu wenig stofflich ist ihnen die neue Technik.
Für die Sofortbildsparte der Firma Polaroid bedeutete die Digitalfotografie zunächst den Ruin. Doch das wollte die Fangemeinde nicht akzeptieren. Für einige Künstler ist Polaroid längst Kult. So gelang es einem kleinen Team von Polaroidbegeisterten mit wenig Geld und viel Engagement, die Sofortbilder zu retten. Die Chance des analogen Fotos besteht nicht in der Konkurrenz mit dem digitalen, sondern in der Koexistenz. Die junge Generation, die schon mit der Digitalfotografie aufgewachsen ist, entdeckt die traditionelle Fotografie heute neu. (Quelle: www.arte.tv)